Arbeitskreis Quality Management

Gremien Typ:
Arbeitskreis
Anwendungsbereich:
Software
Informationen für Mitglieder:
Mitgliederportal

Die IT befindet sich heute in einem Spannungsfeld zweier sehr gegensätzlicher Qualitätsanforderungen.

Auf der einen Seite steht die Forderung nach stabilen und sicheren Anwendungen, die möglichst alle Anforderungen von Gesetzgebern, insbesondere den Regulierungsbehörden, und Industriestandards erfüllen sollen. Nicht selten wird ihre Umsetzung mit traditioneller, phasenorientierter Entwicklung, schwergewichtigen Prozessen und einem an Best Practices ausgerichteten Vorgehen assoziiert.

Dem steht die Notwendigkeit der IT gegenüber, neue Innovationen möglichst schnell und effizient zu entwickeln und sie vor dem Wettbewerb einem Nutzen zuzuführen. Dies erfordert agile Methoden und Themen wie DevOps, Virtualisierung und Continuous Delivery - verbunden mit einer hohen Bereitschaft, Risiken einzugehen.

Das moderne IT-Qualitätsmanagement unterstützt nicht nur beide Welten - Sicherheit und Konformität auf der einen und Effizienz und Flexibilität auf der anderen Seite - sondern auch hybride IT-Modelle. Durch die Etablierung vorbildlicher und bewährter Praktiken. Aber auch durch ein vorbeugendes, durchgehendes IT-Chancen- und -Risikomanagement, das Transparenz schafft und flankierende Maßnahmen im Auge behält.

Diese Aspekte sollen auch im Jahr 2019 die besonderen Schwerpunkte des Arbeitskreises Qualitätsmanagement darstellen.

Themen

Ziele & Aktivitäten

Ziele

  • Transfer von innovativen Forschungsergebnissen auf dem Gebiet des Softwarequalitätsmanagements in die Mitgliedsunternehmen und Rückspiegelung praktischer Erfahrungen in die Institute

  • Förderung der Wettbewerbsfähigkeit der im Verband organisierten Unternehmen durch Erfahrungsaustausch über den Einsatz von neuen und bewährten Vorgehensweisen, Instrumenten und Methoden im Qualitätsmanagement

  • Themenorientierte Vernetzung von Startups und etablierten Unternehmen, um eine vielfältige und erfolgreiche IT-Industrie in Deutschland zu erhalten

Aktivitäten 

In 2019 werden drei Arbeitskreissitzungen stattfinden: 

  • 20.02.2019 Sitzung in Frankfurt/Main zum Thema "Agilität und Compliance"
  • 15.05.2019 Sitzung in Frankfurt/Main zum Thema "Freiheit vs. Regulierung in der Softwareentwicklung“
  • 26.09.2019 Sitzung in Frankfurt/Main zum Thema "Sicherheit Softwarebasierter Produkte"

Themen

  • Qualitätsmanagement im Spannungsfeld traditioneller und agiler IT-Entwicklung

  •  IT-Security und IT-Governance in Entwicklung und Betrieb – speziell: Herausforderungen des IT-Sicherheitsgesetzes, neuer regulatorischer Anforderungen oder der neuen Datenschutz-Grundverordnung

  • Wie sieht ein Qualitätsmanagement 4.0 aus? Wie ist das Qualitätsmanagement im Unternehmen verankert? Welche Rolle spielt es künftig?

Weitere Informationen

Aktuelle Ergebnisse

  • 06.03.2018 Sitzung in Frankfurt/Main
    Thema: Neue Entwicklungsmethoden und Architekturmuster und ihre Auswirkungen auf das Testvorgehen
  • 19.06.2018 Sitzung in Frankfurt/Main
    Thema: Qualität 4.0 für Industrie 4.0
  • 16.10.2018 Sitzung in Frankfurt/Main
    Thema: Best Practices zur technischen Umsetzung der DSGVO

     

Vorsitzender: Stefan Luckhaus (PASS Consulting Group)


Stellvertretende Vorsitzende: 
N.N.

Weitere aktive Mitgliedsunternehmen: SAP SE, PwC GmbH, EMC Deutschland GmbH, abas Software AG, Fraunhofer IESE, achelos GmbH, DQS GmbH, Deutsche Telekom AG, Capgemini Deutschland GmbH, Rittal GmbH & Co. KG, metaeffekt GmbH, Trevisto AG, Henrichsen AG, Ordat Gesellschaft für Organisation und Datenverarbeitung mbH & Co. KG