Arbeitskreis Sicherheitspolitik

Gremien Typ:
Arbeitskreis
Anwendungsbereich:
Sicherheit
Informationen für Mitglieder:
Mitgliederportal

Der Arbeitskreis Sicherheitspolitik ist eine Plattform zum Austausch zwischen Politik, Gesellschaft und Wirtschaft. Übergeordnetes Ziel ist dabei die Verwirklichung regulatorischer Rahmenbedingungen, die über alle Ebenen von Wirtschaft, Gesellschaft und Verwaltung eine sichere und nutzerorientierte Digitalisierung ermöglichen und bei denen Wettbewerb ein zentraler Innovationsmotor bleibt. Hierbei unterstützt der Arbeitskreis, in dem er politische Vorhaben im Bereich der IT-Sicherheit begleitet, diskutiert und kommentiert. Der Arbeitskreis tagt etwa vier Mal im Jahr und vereint die Expertise der  sicherheitsverantwortlichen Kompetenzträge der Unternehmen (CISOs, IT-Leiter) mit  den politischen Strategen aus den Unternehmen.

Themen

Ziele & Aktivitäten

Ziele

  • Dialog mit Politik und Verwaltung
  • Mitgestaltung von politischen Prozessen und Gesetzgebung
  • Verantwortungsbereiche zwischen Wirtschaft, Gesellschaft und Politik identifizieren (s. Schaubild)
  • Überblick und Zusammenhänge zu sicherheitspolitisch relevanten Regulierungsvorhaben in der EU und Deutschland
  • Kommentierung von politischen Vorhaben, Formulierung von Positionspapieren

Aktivitäten

  • Der Arbeitskreis tagt vier Mal im Jahr
  • Sicherheitspolitische Frühstücke
  • Workshops zu regulatorisch relevanten Themen

Themen

  • Regulierung & Zertifizierung: Produkthaftung / Software Updates / Gütesiegel
  • IT-Sicherheitsgesetz 2.0 und KRITIS-Verordnung
  • Cybersecurity Act
  • Souveräner Umgang mit IT in Politik, Verwaltung, Wirtschaft und Gesellschaft
  • Staatliche Gefahrenabwehr: ZITiS / Backdoors / Hackback
  • Sicherheitspolitische Verantwortung
  • Vertrauen in die IT-Branche

Weitere Informationen

Aktuelle Ergebnisse

  • Kommentierung zum Cybersecurity Act
  • Regulierungsmapping
  • Kommentierung des IT-Sicherheitsgesetz 2.0

Vorsitzender: Torsten Wunderlich (DATEV eG)
Stellvertretende Vorsitzende: Dirk Arendt (Check Point), Michael Barth (genua), Michael Kranawetter (Microsoft Deutschland), Klaus Lenssen (Cisco), René Seydel (IABG).

Weitere aktive Mitgliedsunternehmen: AVM, Bundesdruckerei, Capgemini, Computacenter, Deutsche Telekom, DHL, Fujitsu, Giesicke & Devrient, HP, Huawai, IBM, Infineon, LANCOM, Rohde & Schwarz, Samsung, SAP, secunet, secuvera, Siemens, Utimaco.