Arbeitskreis Smart City / Smart Region

Gremien Typ:
Arbeitskreis
Anwendungsbereich:
Digitale Transformation
Informationen für Mitglieder:
Mitgliederportal

Der AK Smart City / Smart Region ist das Gremium des deutschen Digitalverbands zu Themen der kommunalen digitalen Transformation. Er bietet den Bitkom-Mitgliedern praktische Unterstützung und fördert den Erfahrungsaustausch untereinander, mit Städten, Regionen, Wissenschaft und Politik sowie die Schaffung geeigneter Rahmenbedingungen (gesellschaftlich, rechtlich/regulatorisch, ökonomisch, technisch).

Die Begriffe Smart City und Smart Region stehen für die Vision digital vernetzter Städte und Regionen, welche sozial, ökologisch und ökonomisch nachhaltige Ziele verfolgt. So etwa eine verbesserte Ressourceneffizienz, eine erhöhte Lebensqualität, die Förderung der lokalen Wirtschaft, die Schaffung von Innovationsräumen, mehr gesellschaftliche Teilhabe sowie eine erhöhte Zugänglichkeit und Effizienz öffentlicher Dienstleistungen. Handlungsfelder sind insbesondere:

  • Verwaltung: E-Government, Bürgerdienste
  • IT-Infrastruktur: Breitband, WLAN, Mobilfunk, LoRaWAN in Kommunen
  • Datenplattformen: IoT-Plattformen, Open Data-Portale
  • Sicherheit: im öffentlichen und digitalen Raum, Cyber Security, Gefahrenabwehr
  • Gesellschaft: Digital Citizenship, E-Partizipation, Bürgerplattformen
  • Mobilität: intelligente Mobilität, E-Mobility, Connected Car, Smart Logistic
  • Energie & Umwelt: Smart Grid, Smart Building, Smart Lighting, Smart Waste
  • Bildung: Intelligente Bildungsnetze, E-Learning
  • Handel & lokale Wirtschaft: Einzelhandelsplattformen, Innovationsnetzwerke
  • Gesundheit: E-Health, Ambient Assisted Living

Jede Kommune hat indivduelle Spezifikationen und ist ein komplexes ökonomisches und soziales System, das Entscheider vor große Herausforderungen stellt. Der AK will diese Herausforderungen aus einer praktischen Perspektive adressieren und fach-kundige Unterstützung leisten. Eine Leitlinie ist die strikte Business- und Praxisrelevanz. Die Arbeit erfolgt umsetzungsorientiert und partizipativ mit den Mitgliedern unter Nutzung innovativer Methoden. Der AK tagt quartalsweise an unterschiedlichen Orten zu Schwerpunktthemen, veranstaltet Workshops, nimmt zu aktuellen Entwicklungen Stellung und veröffentlicht Positions- und Fachdokumente. Zudem beteiligt er sich an Dialog- und Fachveranstaltungen und pflegt den Austausch mit weiteren Kompetenz-bereichen des Bitkom sowie Gremien und Institutionen außerhalb des Verbands.

Themen

Ziele & Aktivitäten

Ziele

  • Unterstützung beim Aufbau intelligent vernetzter Städte und Regionen
  • Schaffung geeigneter Rahmenbedingungen auf gesellschaftlicher, rechtlich/regulatorischer, ökonomischer und technischer Ebene
  • Wissensvermittlung und Erfahrungsaustausch für Mitglieder und Kommunen
  • Schaffung praxisorientierter Netzwerke
  • Bereitstellung von Information über State of the Art-Lösungen und aktuelle Marktentwicklungen
  • Unterstützung der Sichtbarkeit der Mitglieder am Markt und in der Fachcommunity

Aktivitäten

  • 9. Sitzung 12.03.2019 in Stuttgart, Schwerpunkte: Landesinitiativen in Baden-Württemberg / Smart City & Recht
  • 10. Sitzung 08.05.2019, Kaiserslautern, Schwerpunkt: Smarte Quartiersentwicklung
  • 11. Sitzung 18.09.2019, Jena, Schwerpunkt: Smart Region
  • 12. Sitzung 11.12.2019, Ort tbd., Schwerpunkt: Lessons learned aus den Smart City-Initiativen im Rahmen Horizon 2020
  • Workshop 2019 in Berlin, Schwerpunkt Digitale Verantwortung/Ethik und Smart City

Themen

  • Strategie und Projektmanagement in Smart Cities / Smart Regions
  • Rechtlich-regulatorische Fragestellungen der kommunalen digitalen Transformation
  • Finanzierung und Geschäftsmodelle für Smart City / Smart Region-Projekte
  • Technische Plattformen und Lösungen für Smart Cities / Smart Regions
  • Aktuelle Marktentwicklungen und Studien
  • Best Practices der Projektierung und Anwendungen

Weitere Informationen

Aktuelle Ergebnisse:

  • Gemeinsame Handlungsvorschläge des Bitkom und des DStGB „Wie werden Deutschlands Städte und Regionen digital? – Vorschläge zur kommunalen digitalen Transformation“
  • Handlungsvorschlag des Bitkom und DStGB zum Aufbau eines bundesweiten „Kompetenzzentrums Digitale Städte und Regionen“
  • Policy Paper Smart City/Smart Region
  • Begleitung des Bitkom-Wettbewerbs „Digitale Stadt“
  • 5. Sitzung 21.02.2018 in Darmstadt, Schwerpunkt: Digitalstadt Darmstadt
  • 6. Sitzung 18.04.2018 in Wolfsburg, Schwerpunkt: Die Rolle kommunaler Unternehmen bei der Entwicklung digitaler Städte und Regionen
  • Workshop 18.05.2018 in Berlin, Schwerpunkt: Strategisches Projektmanagement für digitale Städte und Regionen (mit Digitalverantwortlichen von Kommunen und Experten der Digitalwirtschaft in Kooperation mit DStGB)
  • 7. Sitzung 12.09.2018 in Paderborn, Schwerpunkt: Digitale Verwaltung als Enabler digitaler Städte/Regionen (gemeinsam mit AK Digitale Verwaltung)
  • Exkursion 11.10.2018 nach Amsterdam
  • 8. Sitzung 12.12.2018 in Berlin, Schwerpunkt: Urbane Datenplattformen als Schlüssel bei der Entwicklung von Smart Cities

Vorsitzender: Jens Mühlner, T-Systems International GmbH
Stellvertretende Vorsitzende: Kay P. Hradilak, SAP Deutschland SE & Co KG; Christine Wenzel, Hewlett Packard Enterprise